"Coaching ist wie Wind in Ihren Segeln!"
"Coaching ist wie Wind in Ihren Segeln!"

COACH KNOW-HOW

 

Was macht einen professionellen und erfolgreichen Coach aus?

 

Die Mischung aus profunden, vor allem aktuellen Wissen, langjährige Erfahrung gepaart mit einem hohen Maß an sozialer Kompetenz und emotionaler Intelligenz. Nicht zu vergessen die Zielerreichung und positiven Ergebnisse des Coachings, im Hinblick auf die Wünsche und Erwartungen der Klienten!

 

 

Worauf sollten Sie bei der Suche nach einem für Sie geeigneten Coach achten ?

 

Neben den allgemeinen Informationen und Empfehlungen durch Ihr berufliches und/oder persönliches Netzwerk - schauen Sie "hinter die Kulissen" des Coaches. Fragen Sie nach der Regelmäßigkeit der Fortbildungsintervalle des Coaches. Ruht er sich auf einmal Gelernten aus - oder bildet er sich regelmäßig, qualifiziert und berufsbezogen fort - ist er auf dem aktuellen Stand? Bleiben Sie hartnäckig! Wieviel Weiterbildungstage pro Jahr kann er im Durchschnitt vorweisen ?

 

"Erfahrung" allein macht ganz sicher keinen professionellen Coach aus! Ein Hinweis auf mangelnde Professionalität lässt sich häufig daran erkennen, dass der Coach im Coaching-Prozess prozentual überlegen, vom Coaching ins Mentoring verfällt - also eher /mehr beratend als coachend tätig ist!

 

 

Zur Sicherung der stets aktuellen und eigenen Coach-Kompetenz praktiziere ich  seit 10 Jahren eine persönliche Selbstverpflichtung in Bezug auf  Wissensmanagement & Know-how!

 

 

Ich freue mich wenn Ihnen meine Ausführungen dazu verhelfen auf der Suche nach einem für Sie geeigneten Coach fündig zu werden!

 

Gerne bespreche ich mit Ihnen weitere Fragen in einem persönlichen Telefonat oder schreiben Sie mir.


Wussten Sie es?

Coaching ist steuerlich absetzbar seit 2008!

Nachzulesen hier:

www.wiwo.de/karriere/steuerliche-foerderung-fuer-coaching-377803

 

 

Alle Rechte vorbehalten Copyright by Anette Klausing

Beispielhafte Themen meiner

Workshops & Trainings

 

EMOTION:  

 

 "Das bin ich (mir) wert!"

     Effiziente Tools zur

     Steigerung des

     Selbstwertgefühls

 

 Das Ehrenamt "erst

    Lust dann Frust"? Wege

    zu neuen Energien und

    Perspektiven!    

 

 Der souveräne Umgang mit

   „schwierigen“ Mitmenschen

 

 Körpersprache und

    Selbstreflektion

 

 Konflikt- und

    Stressbewältigung

    im beruflichen Alltag

 

 Neue Wege der Eigen-

    und Fremdmotivation

 

 Mobbing, Burnout und Co –

    wie wir damit umgehen, 

    was wir daraus lernen

 

FRAUEN UND/IM BUSINESS:

 

 Change-Management –

     wer wir sind,

     was wir können,

     was wir wollen

 

 DIVA™ – Die innovative

    Vertriebs- und

    Außendienstmitarbeiterin

 

 Ü 50 – Potenziale

    für die Wirtschaft

 

 „ICH“® - USPs erkennen

     und strategisch nutzen

 

 Unser Chef ist eine Frau –

    Chancen, Stärken

    und Stolpersteine

 

 Zukunft Frau -

    berufliche Karriere planen

 

 Zurück in den Beruf –

    Vorbereitung und

    Selbstmarketing

 

LEADERSHIP:

 

 Burnout in den Chefetagen –

    was ist zu tun?

 

 Die Führungskraft als Coach

    Potenziale & Hindernisse

 

 Die positive Kommunikation,

    negativer Botschaften

    

 Erfolgreiche Wege

    gewinnender 

    Argumentation

 

 Neuer Chef – trifft auf Team

    Standing und Co

   

 Teamentwicklung

 

 Konfliktlösungsgespräche

 

 Wirkungsvoll Präsentieren

     und Moderieren

     "Wake up bis zum Schluss"

 

PERSONALENTWICKLUNG:

 

 Altersgerechte

    Motivationssysteme

 

 Bewerberauswahlverfahren –

    Erfolgsfaktor: 

    Quereinsteiger 

 

 Bewerberauswahlverfahren –

    Talenten auf der Spur

 

 „Freud“ und „Leid“ –

     Feedbackgespräche

 

 Personalscreening - 

    Die Erweiterung

    wichtiger Parameter

 

 Der „schwierige“ Kunde

 

 Einwand/Vorwand 

    erkennen und nutzen

 

 Gezieltes

    Gebietsmanagement

 

 HDSL™ –

    typologisches Verkaufen

 

 Konflikt- und

    Stressbewältigung

 

 Kundenbindung- und

    Entwicklungsprojekte

 

 Lebensphasen –

    Verkaufen von

    „Ü 30 bis Ü 60“

 

 Neuro-Sales –

    Hirnforschung und Verkauf

 

 Rhetorik – erfolgreich

    verhandeln und

    argumentieren

 

 Telefonverkauf

 

 Effizienz in der

    Tourenplanung

 

 Verbindlichkeit und

    Abschluss

 

 Zuhören – und Hirnforschung

 

ZUKUNFT & VISIONEN 2030:

 

 Der Kunde 2030

 

 USP-Spider Web™ -

    Wege zur Wettbewerbs-

     und Zukunftsfähigkeit

 

 Image, Werte,

    Ethik im Wandel

 

 „Über den Tellerrand“ –

      in jedem steckt ein Visionär

 

 

Alle Rechte vorbehalten Copyright by Anette Klausing

Hinweis:

 

Auf manchen Seiten verwende ich die männliche Anrede/Schriftform -

sie dient ausschließlich der Erleichterung Ihrer Lesetätigkeit!

Ich bitte dies ich nicht als diskriminierend zu bewerten!

Selbstverständlich ist gleichsam das weibliche Geschlecht angesprochen!